1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Gipfeltreffen der CEFTA-Länder in Slowenien

Bratislava, 7.11.2003, RADIO SLOWAKEI, deutsch

Premierminister Mikulas Dzurinda nimmt am Jahresgipfeltreffen der CEFTA-Länder im slowenischen Schloss Brdo unweit von Ljubljana teil. Das mitteleuropäische Freihandelsabkommen CEFTA wurde 1992 in Krakau unterzeichnet. Die Signatare, die vier Visegrad-Länder, Slowenien, Kroatien, Bulgarien und Rumänien haben durch das Abkommen ihre gegenseitigen ökonomischen Beziehungen schrittweise liberalisiert. Beim Treffen in Slowenien wird das bisherige Bestehen der Freihandelszone bewertet. Fünf CEFTA-Mitglieder, einschließlich der Slowakei, werden demnächst aus der Gruppierung austreten, im Hinblick auf ihren bevorstehenden EU-Beitritt. Premier Dzurinda betonte, die Slowakei möchte auch als EU-Mitglied weiterhin an der Wirtschaftszusammenarbeit in der mittelosteuropäischen Region beteiligt sein. (fp)

  • Datum 10.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4J2z
  • Datum 10.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4J2z