1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

KINO

Gipfelstürmer Messner

Die legendäre Besteigung des Nanga Parbat durch Reinhold Messner ist verfilmt worden. Regisseur Joseph Vilsmaier rückte den Kletterkünstlern mit der Kamera auf den Pelz.

Mann im Schattenrelief auf Berggipfel - Szene aus Nanga Parbat (Verleih)

"Nanga Parbat"

Der Extrem-Bergsteiger Reinhold Messner ist der erste Mensch, der auf den Gipfeln aller vierzehn Achttausender stand. Das war zwischen 1970 und 1986. Wobei diese außergewöhnliche Karriere des Südtirolers mit einem Drama begann. Denn bei der Besteigung des Nanga Parbat 1970 im Himalaya-Gebirge in Pakistan starb sein Bruder Günther. Der Regisseur Joseph Vilsmaier hat sich fast 40 Jahre später aufgemacht, die Geschichte dieser Bergbesteigung zu verfilmen. "Nanga Parbat“ kommt jetzt in die Kinos.

Außerdem in der Sendung:

Synchronisation zwischen Öffentlichkeit und Tabuisierung

Synchronsprecher in Deutschland haben es schwer. Nur selten rücken sie ins Licht der Öffentlichkeit. Dabei tragen sie viel zum Gelingen oder Mißlingen eines Films bei. Warum ist das so? Antworten von Thomas Bräutigam, der das Buch "Stars und ihre deutschen Stimmen" verfasst hat.

Versiegte Stimmen

Was machen, wenn Synchronsprecher sterben? Der Zuschauer hat sich schließlich an "seine" bewährten Sprecher gewöhnt. Wenn diese jedoch sterben, müssen sie ersetzt werden - von neuen Schauspielern. Eine nicht einfache und manchmal heikle Angelegenheit.

DVD-Tipp: "Drei Affen"

Cover des Films 3 Affen (Arsenal)

Nicht nur mehr und mehr türkische Kommerzfilme erreichen die deutschen Kinos, es hat sich in den vergangenen Jahren auch eine künstlerische Neue Welle türkischer Filmregisseure etabliert. Der bekannteste von ihnen ist sicherlich Nuri Bilge Ceylan. Und dessen letzter Film "Drei Affen" - in Cannes 2008 mit dem Regiepreis ausgezeichnet - liegt jetzt auf DVD vor: Ein Chauffeur, sein Chef, ein Politiker, seine Frau und sein Sohn - aus dieser Konstellation hat Ceylan ein eindringliches Familiedrama gemacht, mit - wie immer bei diesem Regisseur - faszinierenden Kamera-Einstellungen, einer ungemein dichten Atmosphäre, ein Film, der an große Vorbilder des italienischen oder französischen Kinos erinnert. "Drei Affen" ist beim Anbieter "Arsenal Filmverleih" erschienen.

Moderation: Jochen Kürten

Audio und Video zum Thema