1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Ginter wechselt zum BVB

Matthias Ginter spielt zukünftig in schwarz-gelb. Der 20-jährige Weltmeister erhält bei Borussia Dortmund einen Fünfjahresvertrag - für den Defensivallrounder geht ein Traum in Erfüllung.

Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Matthias Ginter vom SC Freiburg zu Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund ist perfekt. Nach BVB-Angaben unterschrieb Ginter einen Vertrag bis zum 30. Juli 2019. Auch der SC Freiburg bestätigte den Wechsel. "Für mich geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. Ich war immer großer BVB-Fan und darf nun das Trikot meines Lieblingsvereins tragen. In Dortmund möchte ich den nächsten Schritt meiner sportlichen Entwicklung machen", wurde Ginter in einer BVB-Mitteilung zitiert.

Ginters Vorteil ist seine Flexibilität

Im Gespräch ist eine Ablösesumme von rund zehn Millionen Euro. Zu den Modalitäten des Wechsels teilten der SC Freiburg und die Borussia keine Details mit. "Matthias ist als spielstarkes und flexibel einsetzbares deutsches Toptalent für uns immer in höchstem Maße interessant gewesen", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc zu der Neuerwerbung. Nach den Verpflichtungen von Dong-Won Ji, Nuri Sahin, Adrian Ramos und Ciro Immobile, in diesem Transferfenster, ist der gebürtige Freiburger die erste Verstärkung der Defensive des BVB.

Ginter beeindruckte in der vergangenen Spielzeit unter anderem mit einer Quote von 84 Prozent angekommener Pässe und sammelte internationale Erfahrung in der Europa-League. 2012 und 2013 wurde er mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold ausgezeichnet, für den besten deutschen Spieler seiner Altersklasse. Ginter absolvierte bisher 70 Erstligapartien und erzielte dabei zwei Tore. Er bestritt in der vergangenen Saison alle 34 Bundesligabegegnungen für Freiburg von Beginn an. Er hat nach der WM noch Urlaub und wird Anfang August während des BVB-Trainingslagers in Bad Ragaz in der Schweiz zum Kader stoßen.

dp/ms (dpa, sid)