1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Gibt es einen neunten Planeten?

Zwei Wissenschaftler aus den USA haben Hinweise auf die Existenz eines weiteren Planeten in unserem Sonnensystem gefunden. Der bisher unbekannte Himmelskörper soll etwa zehnmal so schwer wie die Erde sein.

Eine Computersimulation von Planet Nine (Foto: Reuters)

Eine Computersimulation von "Planet Nine"

"Planet Nine" - so haben die Astronomen Konstantin Batygin und Mike Brown den bislang offenbar unbekannten Himmelskörper vorläuftig getauft. Die beiden Wissenschaftler vom California Institute of Technology haben ihre Forschungsergebnisse im Fachmagazin "Astronomical Journal" veröffentlicht - eine kleine Sensation, denn seit 150 Jahren konnte niemand die Existenz eines weiteren Planeten nachweisen.

Gesehen haben Batygin und Brown den möglichen neuen Planeten aber noch nicht. Ihre Hinweise beruhen bislang ausschließlich auf mathematischen Modellen und Computersimulationen.

"Der planetigste aller Planeten"

Das "Objekt" habe die zehnfache Masse der Erde und folge einer "bizarren, gestreckten Umlaufbahn" im Außenbereich des Sonnensystems, erklärten die Wissenschaftler. Demnach würde der Riesenplanet zu einer vollständigen Umkreisung der Sonne zwischen 10.000 und 20.000 Jahre benötigen.

Als neunter Planet des Sonnensystems hatte jahrzehntelang Pluto gegolten, bis er 2006 zum Zwergplaneten zurückgestuft wurde. Seither umkreisen offiziell acht Planeten unsere Sonne: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Nach Mike Brown hätte "Planet Neun" definitiv das Zeug zum Planeten. Schließlich sei er den Berechnungen zufolge zehnmal so schwer wie die Erde und 5000 mal schwerer als Pluto. Der Wissenschaftler bezeichnete die Neuentdeckung sogar als den "planetigsten aller Planeten im ganzen Sonnensystem".

djo/qu (afp, dpa)