1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global Ideas

Gianna Grüns Klimafragebogen

Neugierig, wer die Köpfe hinter Global Ideas sind? In den kommenden Wochen lüften wir dieses Geheimnis. Diese Woche berichtet Gianna Grün von den Vorteilen beim S-Bahn-Fahren.

Global Ideas, Klimaredaktion vorstellen

Gianna Grün

Gianna Grün lebt seit 2012 in Berlin. Bei Global Ideas betreut sie zusammen mit ihren Kollegen die deutsche Website und die Social-Media-Kanäle des Klimaprojektes.

Mit welchem Verkehrsmittel bist Du heute Morgen zur Arbeit gekommen?

Ich komme immer mit der S-Bahn, die ist aus zwei Gründen mein Lieblingsverkehrsmittel: Wenn man morgens noch nicht ganz wach ist, kann man noch herrlich in der Bahn schlafen (seit ich klein bin, schlafe ich besonders gut in allem, was einen laufenden Motor hat). Aber ich fahre auch gern S-Bahn, weil man hier Menschen beobachten kann. Ich überlege mir dann, was meine Mitreisenden arbeiten, wie sie zu dem Buch gekommen sind, das sie gerade lesen, oder wie ihr Alltag in Berlin aussieht.

Was macht Berlin aus Deiner Sicht Gutes fürs Klima?

Viele andere Großstädte sind mit Straßen, Häusern, Plätzen zugepflastert, aber in Berlin findet man noch viele grüne Erholungsoasen - das finde ich toll. Außerdem hat Berlin ein sehr gutes öffentliches Verkehrsnetz, das allerdings immer dann nicht funktioniert, wenn ich anderen davon vorschwärme. Drückt mir also die Daumen, dass der Heimweg trotzdem reibungslos klappt.

Wo kann Berlin sich von anderen eine Scheibe abschneiden?

In Sachen Fahrradverkehrsnetz kann Berlin sich noch verbessern. In meiner Uni-Stadt Münster bin ich fast ausschließlich Rad gefahren, in Berlin ist mir das zu gefährlich, weil es nicht überall Fahrradwege gibt und die Autofahrer auch nicht so aufmerksam sind.

Was tust Du für ein besseres Klima?

Seit ich weiß, dass ich diesen Fragebogen ausfüllen muss, denke ich über diese Frage nach. Und ich muss gestehen, dass ich nicht sehr viel für ein besseres Klima tue. Aber ich spare etwas Energie, indem ich bei Elektrogeräten wie meinem Fernseher oder Computer immer den Stecker ziehe, statt sie auf Standby stehen zu lassen. Wenn ich mal Auto fahren sollte, dann das meiner Eltern, was keinen Benzinmotor hat, sondern mit Gas fährt.

Wann hast Du zuletzt eine echte Klimasünde begangen?

Das war sicherlich ein völlig unnötiger Flug innerhalb Deutschlands. Ich dachte, ich spare dadurch Zeit, was aber letztendlich überhaupt nicht der Fall war. So gesehen war das doppelt ärgerlich und in Zukunft werde ich ausschließlich Bahn fahren.

An welchem Ort würdest Du lieber leben, ob aus ökologischen oder anderen Gründen?

Ich bin ein Stadtkind und brauche mindestens 400.000 andere Einwohner um mich herum, um mich wohl zu fühlen. Ab und zu wird es mir aber zu hektisch, dann fände ich es schön, für eine Weile am Meer oder in den Bergen zu leben.