1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Gewinnzuwächse bei Bertelsmann und Axel Springer

Die Medienkonzerne Bertelsmann und Axel Springer freuen sich über deutliche Gewinnzuwächse im dritten Quartal. Für Europas größten Medienkonzern Bertelsmann zahlte sich im dritten Quartal das bislang umfangreichste Sparprogramm seiner Geschichte aus. Von Juli bis September stieg das operative Ergebnis binnen Jahresfrist um 14 Prozent auf 284 Millionen Euro. Der Umsatz ging um 4,5 Prozent auf 3,6 Milliarden Euro zurück. Damit war der Schwund aber nicht mehr so stark wie noch im ersten Halbjahr. Netto erzielte Bertelsmann 87 Millionen Euro Gewinn nach einem Verlust von noch 333 Millionen Euro zum Halbjahr. Auch Springer wies für das dritte Quartal einen unerwarteten Anstieg des operativen Gewinns von 10,2 Prozent aus. Beide Unternehmen zeigen sich weiter zurückhaltend, was die Entwicklung des Werbemarktes angeht.