1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Gewinneinbruch bei Kia

Der Gewinn des südkoreanischen Autobauers Kia Motors ist im vergangenen Jahr auf 39,3 Milliarden Won (etwa 32,4 Millionen Euro) nach 681 Milliarden Won im Vorjahr eingebrochen. Das Schwesterunternehmen des Branchenführers Hyundai Motor machte am Freitag in Seoul für den rückläufigen Gewinn in erster Linie die Verteuerung der Landeswährung und steigende Marketingkosten verantwortlich. Kia Motors, das etwa 70 Prozent seiner Autos im Ausland verkauft, will in diesem Jahr den weltweiten Absatz um 22 Prozent auf 1,54 Millionen Autos steigern. Dabei erwartet der Autohersteller, dass sich der Verkauf aus der Produktion in China und in der Slowakei auf knapp 300 000 Einheiten mehr als verdoppeln lässt.

  • Datum 26.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9lgg
  • Datum 26.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9lgg