1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Gewichtheben: Deutsche Gewichtheber kritisieren Weltverband

Deutschlands Gewichthebern gehen auf Konfrontationskurs mit dem Weltverband IWF. Im Kampf gegen Doping sehen sich die Athleten vom Weltverband getäuscht und machen nun mobil. In einem offenen Brief an IWF-Präsident Tamas Ajan und alle nationalen Verbände stellt der Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG) eine Verschlechterung der Situation im Kampf gegen Doping seit mehr als einem Jahr fest. Ajan betreibe eine Desinformations-Kampagne, sage nicht die Wahrheit und treffe Entscheidungen nach Gutdünken, wirft der deutsche Verband dem mächtigen Funktionär vor.

"Wir können diese Situation einfach nicht mehr hinnehmen. Ajan reagiert schlichtweg nicht mehr auf unsere Schreiben. Wir fühlen uns veralbert", sagt Christian Baumgartner, Vizepräsident und Anti-Doping-Beauftragter im BVDG. Die Deutschen fordern seit mehr als einem Jahr ein vom Weltverband unabhängiges Kontroll-Gremium, das von der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA überwacht wird. Außerdem soll es systematische Trainingskontrollen sowie Transparenz in den bislang verborgenen Aktivitäten gegen Doping geben. (jw/sid/dpa)