1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema

Gewalt hinter Gittern

In deutschen Gefängnissen ist Gewalt weit verbreitet. Einer kriminologischen Studie zufolge sind viele Häftlinge bereits Opfer physischer Gewalt geworden. Besonders betroffen davon sind jugendliche Straftäter.

Prügel im Sportraum, Mobbing, Vergewaltigungen in der Gemeinschaftsdusche – in deutschen Gefängnissen gehört Gewalt unter Häftlingen häufig zum Alltag. Laut einer Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts hat jeder vierte Häftling mindestens einmal im Monat mit Gewalt zu tun.

Besonders verbreitet sind Gewalttaten unter Jugendlichen. Der Leiter des Forschungsinstituts Christian Pfeiffer meint: „Dass gerade in den Wohngruppen des Jugendstrafvollzugs sehr viel brutale Gewalt passiert, zeigt deutlich, dass unser pädagogisches Konzept falsch ist.“ Pfeiffer zufolge gilt in diesen Gruppen das Recht des Stärkeren, sobald die Tür verschlossen ist und kein Aufseher mehr zuschaut. Auf Kosten der Schwächeren wird so das eigene Selbstbewusstsein aufpoliert.

Es gibt einige Möglichkeiten, wie Gewalt in Gefängnissen reduziert werden kann. Das Kriminologische Forschungsinstitut fordert, die Zellen nur dann zu öffnen, wenn Gefängnispersonal anwesend ist. Außerdem müssten vor allem ältere Gefängnisse mit mehr Kameras ausgestattet werden, um zu verhindern, dass Insassen unentdeckt Gewalttaten verüben.

Doch aus den Justizministerien einzelner Bundesländer kommt Kritik an der Studie. Gewalt hinter Gittern ist kein Massenphänomen, heißt es dort. Für die Politik handelt es sich lediglich um einzelne Fälle von geringer Gewaltanwendung, die nicht überbewertet werden sollen.


Glossar

hinter Gittern – umgangssprachlich für: im Gefängnis

etwas ist verbreitet – etwas passiert oft

kriminologisch – so, dass man sich wissenschaftlich mit der Bekämpfung des Verbrechens beschäftigt (Substantiv: die Kriminologie)

jemandem/etwas zufolge – nach Informationen von jemandem oder etwas

Häftling, der – jemand, der im Gefängnis sitzt

von etwas betroffen sein – hier: Opfer von etwas Schlimmem sein (z. B. Gewalt oder eine Naturkatastrophe)

Straftäter, der – jemand, der eine Tat verübt hat, die nach dem Gesetz bestraft wird

Prügel, der – die physische Gewalt

Vergewaltigung, die – jemanden mit Gewalt zum Sex zwingen

Gemeinschaftsdusche, die – ein Waschraum, der von mehreren Personen genutzt wird

Strafvollzug – alles, was mit der Durchführung von Gefängnisstrafen zu tun hat

Aufseher, der – jemand, der andere kontrolliert

etwas auf jemandes Kosten aufpolieren – hier: seine Position durch andere stärken

Zelle, die – hier: der kleine Raum, in dem Häftlinge im Gefängnis leben

Gefängnispersonal, das – alle Mitarbeiter eines Gefängnisses

etwas mit etwas ausstatten – hier: etwas in etwas einbauen

Insasse, der – hier: →der Häftling

eine Gewalttat verüben – Gewalt anwenden

Justizministerium, das – staatliche Behörde, die für die geltenden Gesetze zuständig ist

Massenphänomen, das – hier: eine Erscheinung, die sehr verbreitet ist

etwas überbewerten – etwas wichtiger nehmen, als es ist


Fragen zum Text

1. In deutschen Gefängnissen gehört Gewalt unter Häftlingen …

a) zur Geschichte.
b) zur Ausnahme.
c) zur Realität.

2. Was fordert Pfeifer nicht, um Gewalt in den Gefängnissen zu verhindern?
a) bessere Kontrollen durch das Personal
b) Zellen, die nie geöffnet werden
c) mehr Kameras in Gefängnissen

3. Die Politik meint, dass Gewalt in deutschen Gefängnissen …
a) nicht zu ändern ist.
b) zur Strafe dazugehört.
c) nur selten vorkommt.

4. Pfeifer fordert, dass die Gefängnisse besser überwacht … sollen.
a) wird
b) werden
c) geworden

5. Ergänzen Sie den Satz: "Gewalt hinter Gittern soll nicht … werden.“
a) überbewertet
b) überbewerten
c) übergewertet


Arbeitsauftrag
In deutschen Gefängnissen ist Gewalt weit verbreitet. Wie sieht es in deinem Heimatland aus? Berichte im Kurs. Wie kann man Gewalt in Gefängnissen reduzieren? Diskutiert im Kurs!


Autoren: Marco Mueller /Olja Ebel
Redaktion: Ingo Pickel

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads