1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Getrennte Wege

Der deutsch-amerikanische Autokonzern DaimlerChrysler steigt wie erwartet bei seinem südkoreanischen Partner Hyundai Motor aus, will aber auf Projektbasis weiter mit dem Branchenkollegen zusammen arbeiten. DaimlerChrysler werde seinen 10,5-prozentigen Hyundai- Anteil verkaufen, teilten die beiden Unternehmen am Mittwoch mit. Auch die Zusammenarbeit im Nutzfahrzeuggeschäft sowie beim Bau von Lkw-Motoren soll nach Angaben von Hyundai gestoppt werden; die seit langem ins Stocken geratenen Gespräche über den Einstieg von DaimlerChrysler mit 50 Prozent ins Nutzfahrzeug-Geschäft mit Hyundai würden abgebrochen. An der Entwicklung eines 'Weltmotors' will DaimlerChrysler mit Hyundai und dem japanischen Partner Mitsubishi Motors weiterhin gemeinsam arbeiten.

  • Datum 12.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/52PR
  • Datum 12.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/52PR