1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kunst

Gestohlenes Picasso-Gemälde beschlagnahmt

Mehrere Wochen waren türkische Ermittler einem gestohlenen Picasso-Gemälde auf der Spur. Es soll einer New Yorker Kunstsammlerin entwendet worden sein. Mit einer Finte konnten die Fahnder die Hehler austricksen.

Laut türkischer Medienberichte konnte die türkische Polizei in einer Undercover-Aktion die mutmaßlichen Hehler festnehmen. Die Ermittler hätten sie ausgetrickst, indem sie sich ihnen als Kunstfreunde präsentierten. Sie hätten angegeben, das Picasso-Gemälde kaufen zu wollen. Es sei zu mehreren Treffen gekommen, bei denen sie den mutmaßlichen Hehlern sieben Millionen Dollar, umgerechnet rund 6,5 Millionen Euro, angeboten haben sollen. Das dritte Treffen in einem Istanbuler Café endete für die ahnungslosen Verkäufer des Gemäldes mit einer Festnahme. Das Bild wurde von den Fahndern beschlagnahmt und soll nun von Experten der Istanbuler Kunstschule untersucht werden.

Schwarz-Weiß Fotografie zeigt Pablo Picasso im Jahr 1920 (Foto: Photo by Hulton Archive/Getty Images)

Pablo Picasso im Jahr 1920

Picassos Kunst ist weltweit begehrt

Das nun wieder aufgetauchte Gemälde "Femme se coiffant" zeigt die Muse Pablo Picassos, die französische Fotografin und damalige Lebensgefährtin des Künstlers Dora Maar. Das Ölgemälde hat Picasso im Jahr 1940 fertig gestellt. Seine Werke gehören zu den teuersten Kunstwerken der Welt. Im Mai 2015 wurde sein Ölgemälde "Les femmes d'Alger" für knapp 180 Millionen Dollar beim Auktionshaus Christie's versteigert – es ist bis dato das teuerste Bild, das je unter den Hammer kam.

rey/as (dpa,AFP,FAZ)

Die Redaktion empfiehlt