1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Gestohlenes Da-Vinci-Werk sichergestellt

Nach einer jahrelangen internationalen Fahndung hat die Polizei bei einer Razzia in Glasgow ein auf 40 Millionen Euro geschätztes Madonnen-Gemälde von Leonardo da Vinci sichergestellt. Vier Männer wurden als mutmaßliche Hehler und Kunsträuber festgenommen. Experten bestätigten am Freitag (5.10.2007), dass es sich bei dem beschlagnahmten Bild um die 2003 im Schloss Drumlanrig in Südschottland geraubte "Madonna mit der Spindel" handelt.

"Wir sind unwahrscheinlich froh, das Madonnenbild wiederbeschafft zu haben", sagte Hauptinspektor Mickey Dalgleish, der die Ermittlungen geleitet hatte. An der Suche nach dem Werk und den Tätern waren mehrere Abteilungen der schottischen Polizei beteiligt, darunter auch die Drogenfahndung und die Abteilung Organisierte Kriminalität. Auch Interpol sowie die US-Bundespolizei FBI, die das Gemälde in ihre Liste der zehn am meisten gesuchten Kunstwerke aufnahm, waren eingeschaltet. Am Ende führte ein Tipp die Ermittler auf die Spur. Sie beobachtete ein Treffen der Verdächtigen im Zentrum von Glasgow und nahm sie fest. Die "Madonna mit der Spindel", die Leonardo da Vinci (1452-1519) zwischen 1500 und 1510 gemalt hatte, war im August 2003 von zwei kaltblütigen Räubern gestohlen worden.