1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Gestohlene Irakische Schrift-Tafeln in Italien gefunden

Italienische Polizisten haben auf Sardinien wertvolle irakische Schrift-Tafeln sichergestellt. Sie waren nach dem Sturz von Saddam Hussein aus dem Museum in Bagdad gestohlen worden. Bei dem Fund im Ort Golfo Aranci handele es sich um 33 Tafeln mit Keilschrift aus der assyrisch-babylonischen Epoche (2. Jahrtausend v. Chr.), berichtete die Zeitung «Il Messaggero» am Dienstag. Ein libanesischer Händler habe sie in seinem Geschäft zum Schleuderpreis von 1500 Euro pro Stück angeboten, hieß es.

Nachdem in den vergangenen Monaten immer häufiger verschleppte irakische Antiquitäten auf dem italienischen Schwarzmarkt aufgetaucht waren, hatte die Polizei im Juli das Sonderkommando «Operation Nebukadnezar» ins Leben gerufen. Nachforschungen hatten die Ermittler auf die Spur des Libanesen gebracht. Die Keilschrift-Tafeln sollen sobald wie möglich dem irakischen Museum zurückgegeben werden.

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 14.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4BAP
  • Datum 14.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4BAP