1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Gestörter Zigarren-Nachschub

Mit der Beschlagnahme von 35.390 unechten kubanische Luxuszigarren ist dem französischen Zoll ein schwerer Schlag gegen internationale Produktfälscherbanden gelungen. Die Havannas im Wert von 365.000 Euro waren zwischen 100.000 Artikeln platziert, die auf dem Weg von Panama nach Hongkong waren. Dank des Einsatzes besonders geschulter Experten seien die Fälschungen auf dem Pariser Flughafen aufgefallen, teilte der Zoll am Donnerstag (21.9.2006) mit.

Die Beamten fanden 1612 Packungen mit gefälschten Zigarren der Marken Cohiba, Montecristo, Partagas und Bolivar. Seit dem ersten Fund gefälschter kubanischer Zigarren am 2. Mai konnten die französischen Fahnder damit vier Sendungen abfangen. Die anderen Lieferungen waren für Dubai, die niederländisch-französische Karibikinsel Saint-Martin und die Dominikanische Republik bestimmt. Sie kamen aus der Dominikanischen Republik, Guatemala und Bulgarien. Experten gehen davon aus, dass jährlich mehrere Millionen Fälschungen der begehrten "Havannas" auf die Weltmärkte kommen.

  • Datum 21.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/99FD
  • Datum 21.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/99FD