1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Gesprühte Kunst: der Deutsche Christian Awe

Christian Awes Bilder spiegeln sein Leben wider: Der Berliner sprüht viele seiner Werke - er war jahrelang Graffiti-Sprayer. Und immer wieder tauchen in seinen Bildern Sportler auf - Awe war einmal deutscher Meister im Streetball. Um seine Bilder reißen sich Sammler und Kunstliebhaber: Die Werke erzielen Preise von bis zu 50.000 Euro.

Video ansehen 04:24
In Awes Loft-Atelier in Lichtenberg entstehen die großformatigen Bilder - gesprüht auf Leinwand. Eine Technik, die er "an der Basis" gelernt hat, als Graffiti-Sprayer in der Berliner U-Bahn. Später studierte Christian Awe an der Universität der Künste bei Georg Baselitz und wurde 2006 Meisterschüler bei Daniel Richter. Einige seiner Werke verkaufte er an die Ankaufskommission des MoMA in New York. Eine seiner großen Förderinnen ist die Frau des BMW-Großaktionärs Karl-Heinz Quandt. Im Sommer 2009 verlegte Christian Awe sein Atelier für mehrere Wochen an die Côte d’Azur und begab sich auf die Spuren von Altmeistern wie Picasso und Matisse.