1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Gesetz gegen asoziales Verhalten" in Großbritannien

Eltern von Schulschwänzern oder Pausenrüpeln müssen in Großbritannien künftig mit saftigen Geldstrafen rechnen. Ein entsprechendes "Gesetz gegen asoziales Verhalten" ist seit 27. Februar in Kraft. Danach können Polizisten oder Schulleiter gegen Eltern eine Geldstrafe von bis zu umgerechnet 150 Euro verhängen, wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt und ihren Kindern kein gutes Benehmen beigebracht haben. Bestraft werden können auch Erziehungsberechtigte, die mit ihren Kindern in den Urlaub fahren, obwohl die Ferien noch nicht begonnen haben. Nach Zeitungsberichten sollen im Vereinigten Königreich täglich etwa 50.000 Kinder die Schule schwänzen.
  • Datum 27.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4iad
  • Datum 27.02.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4iad