1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Nahost

Geschoss aus Gaza trifft israelische Fabrik

Die israelische Luftwaffe fliegt erneut Angriffe gegen den Gaza-Streifen, nachdem radikale Palästinenser eine Fabrik im Süden Israels mit Raketen getroffen haben.

Die israelische Luftwaffe hat als Reaktion auf Raketen aus dem Gaza-Streifen dortige Raketenabschussvorrichtungen beschossen. Ein Kampfflugzeug habe die drei versteckten Anlagen im Zentrum des Gaza-Streifens angegriffen, teilte ein Sprecher der israelischen Armee mit. Insgesamt seien in den vergangenen zwei Wochen 23 aus Gaza abgefeuerte Raketen in Israel eingeschlagen.

Beim jüngsten Beschuss am Samstagabend wurde in der südisraelischen Stadt Sderot eine Fabrik getroffen. Nach Angaben von Polizei und Rettungskräften stiegen hohe Flammen empor (Artikelbild), drei Menschen wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Sderot wird häufig von militanten Palästinensern aus dem benachbarten Gaza-Streifen beschossen.

Hamas-Gebiet

Die Spannungen zwischen Israel und den Palästinensern haben zugenommen, seit am 12. Juni drei israelische Jugendliche im Westjordanland entführt wurden. Sie sind bis heute nicht gefunden worden. Die israelische Regierung bezichtigt die Hamas der Tat.

Die islamistische Gruppe beherrscht seit Jahren den Gaza-Streifen. Seit kurzem ist sie auch an der neuen palästinensischen Einheitsregierung beteiligt. Die israelische Regierung fordert von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, das Bündnis mit der Hamas aufzukündigen.

det/se (afpe, dpa, rtr, rtre)

Die Redaktion empfiehlt