1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Gerster sieht 2003 keine Belebung am Arbeitsmarkt

Der Chef der Bundesanstalt für Arbeit, Florian Gerster, sieht 2003 keine Belebung am Arbeitsmarkt. Im Laufe des Jahres hoffe er auf eine Stagnation bei der Arbeitslosigkeit. Erst 2004 sei ein langsamer Rückgang zu erwarten, sagte der Behördenchef am Freitag in München. Im März waren 4,6 Millionen Menschen ohne Job. Um die Situation zu entschärfen, müssten die Lohnnebenkosten rasch unter 40 Prozent sinken, sagte Gerster. Die Sozialabgaben hätten sich zu einer «Strafsteuer auf Arbeit» entwickelt, so der Behördenchef weiter. Jeder Prozentpunkt weniger bringe nach wissenschaftlichen Berechnungen zwischen 100.000 und 120.000 zusätzliche Arbeitsplätze.

  • Datum 11.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3U64
  • Datum 11.04.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3U64