1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Germanwings will kämpfen

Die Fluglinie Germanwings will mit Kampfpreisen die Vorherrschaft auf dem boomenden Markt der Billigflieger gewinnen. "Wir haben ein Versprechen gegeben und haben gesagt, wir werden Preisführer. Und nun müssen wir uns etwas einfallen lassen", sagte Friedrich-Wilhelm Weitholz, Vorstandschef der Eurowings-Luftverkehrs AG am Sonntag zum Betriebsstart am Flughafen Köln/Bonn. In den kommenden Monaten solle das Preissystem überdacht werden.

Günstige Preise bietet in Deutschland derzeit vor allem die irische Fluglinie Ryanair. Vom Flughafen Hahn (ca. 100 Km von Frankfurt, M.) aus bietet die Gesellschaft eigenen Angaben zufolge Flüge nach London, Mailand und Pisa für 19,99 Euro an. Ein Flug nach Oslo oder Stockholm kostet 29,90 Euro.