1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

GERMAN TV: Testprogramm gestartet

Siebenstündige Schleife in den USA bis zum Programmstart Anfang April - Bereits über 400 Anfragen von interessierten Zuschauern

Mit einem siebenstündigen Testprogramm täglich hat GERMAN TV am 1. Februar 2002 den Sendebetrieb in den USA aufgenommen. Das teilte die Deutsche Welle (DW) am 1. Februar 2002 mit. GERMAN TV ist ein rein deutschsprachiges Vollprogramm von ARD, ZDF und DW mit dem Schwerpunkt auf Information und Unterhaltung. Formate, die hierbei eingesetzt werden, sind u.a. Tagesschau, heute journal, Sabine Christiansen, Berlin Mitte und Boulevard Bio, ferner Fiction-Programme wie das ZDF-Fernsehspiel und der ARD-Tatort und außerdem Kinderprogramme.

Das Testprogramm dient zuallererst der Überprüfung der technischen Qualität der Übertragung von Berlin aus via London nach Miami und Staten Islands in den USA. Von dort aus wird das Signal über die Satelliten Telstar 5 und GE-1 weiterverbreitet. In die technischen Tests werden auch die Satellitenempfangsanlagen, das Verschlüsselungssystem, die Smartcard und der in den USA übliche Übertragungsstandard NTSC einbezogen. Ferner werden in der Testphase die komplexen Arbeitsabläufe zwischen den Landesrundfunkanstalten der ARD, dem ZDF und der DW im Hinblick auf die Programmzusammenstellung geprüft.
Das Testprogramm wird in Schleifen mit wöchentlichen Programmwechseln bis Ende März ausgestrahlt. Anfang April beginnt dann die reguläre Ausstrahlung des Vollprogramms. Abonnementpflichtig wird GERMAN TV ab Mai.
Bereits vor Beginn des Testprogramms gab es allein in den USA über 400 Anfragen von interessierten Zuschauern nach GERMAN TV.

1. Februar 2002
21/2002