1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

German TV: Deutsche Welle schließt Vertrag mit GlobeCast

Intendant Erik Bettermann: "Start in den USA zum 1. März 2002 sichergestellt"

Die Deutsche Welle (DW) wird German TV, das deutschsprachige Auslandsfernsehprogramm, auf dem Einstiegsmarkt USA über die GlobeCast DTH-World-Televison-Plattform via Telstar 5 and GE 1 verbreiten. Den entsprechenden Vertrag über die Anmietung einer solchen Plattform haben DW-Intendant Erik Bettermann und der Vizepräsident von GlobeCast, Alain Baget, am 7. Dezember 2001 in Köln unterzeichnet.

"Mit diesem Vertragsabschluss wird der Start des Best-of-Programms von ARD, ZDF und DW im amerikanischen Abonnentenfernsehmarkt zum 1. März 2002 sichergestellt", sagte Bettermann anlässlich der Unterzeichnung. Die Entscheidung für GlobeCast sei auf der Grundlage solider Marktuntersuchungen und unter Abwägung aller Chancen und Risiken erfolgt. GlobeCast (Unternehmenszentrale: Paris) ist nach eigenen Angaben weltweit der größte Service-Provider für Satellitenübertragung.

"Wir sind überzeugt, zusammen mit GlobeCast und einer in Kürze zu beauftragenden Vertriebs- und Marketingagentur allen Deutsch sprechenden Interessenten in den USA Zugang zu German TV verschaffen zu können", so der Intendant. Der Abonnent von German TV sichert sich nach Bettermanns Worten zusätzlich das deutschsprachige Angebot von DW-RADIO in Stereoqualität.

Für GlobeCast sei die Ausstrahlung "eines so renommierten Programms wie German TV", unterstrich Vizepräsident Alain Baget, "ein Vertrauensbeweis in die strategische Kompetenz unseres Unternehmens in den USA". Mit attraktiven Programmen aus dem Ausland - u.a. von Euronews - stärke man die Vielfalt des TV-Angebotes auf dem amerikanischen Markt. German TV biete hier mit den besten Programmen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks aus Deutschland "einen sehr guten Beweis für die Qualität europäischer Fernsehproduktionen". Baget: "Wir sind zuversichtlich, dass durch die DW-Präsenz weitere europäische Programmanbieter folgen werden."

Der zwischen DW und GlobeCast geschlossene Vertrag sieht die Ausstrahlung über den Ku-Band-Satelliten TelStar 5 für den Direktempfang und den C-Band-Satelliten GE-1 für die Einspeisung in Kabelnetze vor. Ferner übernimmt GlobeCast laut Vereinbarung die Abonnentenverwaltung und den Versand der DVB-Empfangsgeräte.


7. Dezember 2001
214/01