1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

German Pop

German Pop: Ambient live mit "Triola"

Im Juni 2013 plätscherten beim Ambient-Abend auf der c/o pop in Köln Klangflächen sanft vor sich hin, ersetzten den Beat: Doch bei "Triola" gab es Rhythmus, melodische Elemente und sogar Gesang.

Jörg Burger, Anfang der 1960er geboren, fängt in den 1980er Jahren seine musikalische Laufbahn mit Punk und New Wave an, bis der Acid-House-Boom ihm eine neue Welt eröffnet. Die elektronische Musik inspiriert ihn zu Techno und Minimal unter Künstlernamen wie "Burger Industries", "The Bionaut" oder "The Modernist".

Schließlich findet er als "Triola" auch zu der ruhigen Variante: Ambient. Da er seit den 1970ern Musik aus allen möglichen Bereichen mag, vor allem aus der Popmusik, ist auch seine Version des Ambient poppig und rhythmisch - und trotzdem entspannend.

Das c/o pop Festival startet dieses Jahr am 20. August in Köln. An den vier Tagen sind auch wir wieder dabei und zeichnen eine Reihe von Konzerten auf. Bis zum Beginn podcasten wir wöchentlich ein Künstlerportrait aus 2013.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema