1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Gerechte Punkteteilung am Millerntor

St. Pauli spielt unentscheiden und verliert die Tabellenführung. Bielefeld sucht den Anschluss. Weiter für Furore sorgen die Aufsteiger aus Berlin und Düsseldorf.

Spielszene St. Pauli - Duisburg (Foto: dpa)

Viel Kampf, viele Tore, am Ende gab es für jeden einen Punkt

Tabellenführer St. Pauli hat seinen besten Saisonstart in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst und die Tabellenführung wieder verloren. Nach zuvor zwei Siegen mussten sich die Paulianer mit einem 2:2 (2:1) gegen den MSV Duisburg zufrieden geben, der ebenso wie St. Pauli in dieser Spielzeit ungeschlagen blieb und seit zwölf Auswärtsspielen ohne Niederlage ist. Vor 22.554 Zuschauern schossen Bruns per Foulelfmeter und Takyi die Tore für die Hausherren. Kouemaha und Wagner glichen jeweils aus. Unter dem Strich eine gerechte Punkteteilung, nach der beide Vereine im oberen Tabellendrittel bleiben.

Bielefeld noch ohne Tritt

Absteiger Arminia Bielefeld dagegen verliert langsam den Kontakt zu den Spitzenteams. Die Ost-Westfalen verloren gegen den FC Augsburg mit 1:2 (0:0) und haben so nach drei Spieltagen erst drei Punkte auf dem Konto. Augsburg feierte hingegen seinen ersten Saisonsieg und hat nun vier Zähler auf der Habenseite. Thurk hatte Augsburg in Führung gebracht, Katongo ausgeglichen und Traore schließlich für die Entscheidung gesorgt.

Jubel John Jairo Mosquiera (Foto: dpa)

Mosquiera (re.) machte den entscheidenden Treffer

Bereits am Freitagabend (21.08.2009) hatten die Aufsteiger Union Berlin und Fortuna Düsseldorf gezeigt, wie gut sie in der 2. Liga zurechtkommen. Union Berlin siegte 1:0 gegen Hansa Rostock und ist neuer Tabellenführer. Mosquiera sorgte für das Tor. Düsseldorf schlug die TuS Koblenz durch einen Treffer von Jovanovic mit 1:0 und schob sich vorübergehend auf den dritten Platz. Außerdem trennten sich der FSV Frankfurt und der SC Paderborn 0:0. (az/ck/sid/dpa)