1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nobelpreisträger in Lindau

Gerd Binnig - Chemie unter dem Mikroskop

Er hat eine neue Welt erschlossen und damit die Grundlagen für das Zeitalter der Nanotechnologie gelegt: Gerd Binnig erhielt 1986 den Nobelpreis für die Erfindung des Raster-Tunnel-Mikrokops.

Damit konnte er einzelne Atome sichtbar machen und sogar gezielt neu anordnen: Chemie wurde zur Ingenieurskunst. Seither arbeiten Informatiker, Chemiker und Materialforscher daran, mit Hilfe von Binnigs Erfindungen Materialien mit maßgeschneiderten Eigenschaften herzustellen, zum Beispiel für die Mikroelektronik. Der Preisträger selbst hat eine Firma gegründet, die Software für die automatische Analyse von Mikroskopbildern entwickelt, hilfreich beim Aufspüren von Tumorzellen. Projekt Zukunft porträtiert den Laureaten.

Audio und Video zum Thema