1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Gerüche aus dem Rechner

Für Freunde komplexer Computerspiele könnte in Kürze eine ganz neue Ära anbrechen, denn der PC soll schon bald Düfte aussenden können. Ein entsprechendes Gerät steht laut dem Magazin ComputerPartner in den Labors des Herstellers Comscent kurz vor der Marktreife. Der computergesteuerte Geruchsgeber 'Sniffman' soll in der Grundversion 32 Geruchsvarianten freisetzen können. Vom Duft einer Sommerwiese über Kaffeeduft bis zum Gummigeruch bei Reifenabrieb sei alles möglich, heißt es.

Das Herzstück von 'Sniffman' besteht aus einem kleinen Halbleiterchip, der ähnlich wie ein Tintenstrahler über kleine Düsen verschiedene Geruchsstoffe freisetzt. Diese Geruchsstoffe gelangen auf ein kleines Plättchen, wo sie erwärmt und durch einen Luftzug nach außen befördert werden. Die Geruchsgrundstoffe befinden sich in kleinen Patronen, die ähnlich wie beim Tintenstrahler von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden müssen.
  • Datum 13.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2YSK
  • Datum 13.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2YSK