1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

George Michael hat Autos gerammt

Der britische Popstar George Michael hat wieder Ärger mit der Polizei. Sie will genau klären, wie es dazu kam, dass der Ex-Sänger des Duos Wham! in London mit seinem Luxus-Allradwagen drei geparkte Autos verbeulte - und warum er sich danach aus dem Staub machte. Michael wurde zum Verhör einbestellt, wie die Polizei bestätigte.

Ein Beauftragter des Popstars hatte den Vorfall am Ostermontag der Polizei gemeldet. Nach Schilderungen von Zeugen rammte Michael mit seinem Wagen zunächst einen Ford. Dann habe er beim Davonfahren mit seinem robusten Geländefahrzeug einen Peugeot erwischt, der durch den
Aufprall gegen ein weiteres Auto gedrückt worden sei.

Im Februar war der Popstar wegen Drogenbesitzes festgenommen worden. Damals hatte die Polizei ihn zusammengesunken am Lenkrad seines Wagens unweit vom Hyde Park gefunden. In dem Auto wurden neben Sexspielzeug auch Drogen entdeckt. Das Verfahren wegen Drogenbesitzes ist noch anhängig.

  • Datum 18.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8HEG
  • Datum 18.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8HEG