1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

Genetischer Paukenschlag?

Der Forscher Craig Venter (Foto: dpa)

Craig Venter ist seiner Vision von künstlichem Leben vielleicht einen Schritt näher gekommen. Mit seinem Team erschuf der "Herr der Gene" erstmals ein Bakterium mit künstlichem Erbgut. Mit Hilfe einzelner Erbgutschnipsel gelang es Venter, die Gene eines Bakteriums nachzubauen. Dieses so entstandene Kunstgenom setzte er anschließend in eine andere Bakterienart ein. Die mit künstlichem Erbgut besetzte Zelle produzierte danach nur noch Stoffe, die auch auf dem künstlichen Erbgut gespeichert waren. Das Original-Erbgut der Zelle wurde herausgekickt. Die Forscher haben damit eine so genannte "synthetische Zelle" geschaffen. Ziel soll die Entwicklung von Bakterien sein, die zum Beispiel Biokraftstoffe oder Impfstoffe herstellen können. Venter selbst hat noch größere Visionen: Man habe nun ein schlagkräftiges Werkzeug, um die Biologie dazu zu bringen, "das zu tun, was wir wollen".

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema