1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Gemeinsam stärker? Die Debatte um Eurobonds

Auch in Deutschland wird über gemeinsame Euro-Anleihen gestritten +++ Schwellenländer holen beim Wirtschaftswachstum auf +++

default

Durch die Schuldenkrise in Europa wird derzeit eine Idee wiederbelebt, die in Deutschland lange als Tabu galt. Die Rede ist von den sogenannten Eurobonds. Dabei verschulden sie die Euroländer gemeinsam zu einem einheitlichen Zinssatz. Einige Länder, etwa Italien oder Griechenland, könnten sich so billiger Geld leihen als bisher. Doch für andere Länder, darunter Deutschland, würden neue Kredite deutlich teurer. Das ist auch der Grund, warum die Bundesregierung bisher strikt gegen die Eurobonds war – und noch immer ist.

Trotzdem wird die Idee nun wieder diskutiert, auch in Deutschland. Mit einer neu erwachten europäischen Solidarität hat das jedoch nichts zu tun. Eher damit, dass die zahlreichen Rettungsversuche bisher zwar viel Geld gekostet, aber keine Ruhe in die Märkte gebracht haben.

BRIC als Retter der Weltwirtschaft?

Brasilien, Russland, Indien und China sind in den vergangenen Jahren stärker gewachsen als die etablierten westlichen Industrieländer. Schon 2015 werden diese Länder ein weltwirtschaftliches Gewicht haben, das dem der G7, also der sieben wichtigsten Industriestaaten, in nichts nachsteht. Die Gewichte verschieben sich also. Doch deutsche Unternehmen können auch von dieser neuen Konstellation profitieren.

Audio und Video zum Thema