1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Gemälde von Picasso und Portinari gestohlen

Diebe sind am Donnerstag (20.12.2007) ins Kunstmuseum der brasilianischen Stadt Sao Paulo eingedrungen und haben je ein Gemälde von Pablo Picasso und Candido Portinari gestohlen. Entwendet wurden in dem nur dreiminütigen Überfall nach Angaben von Museumssprecher Eduardo Cosomano Picassos "Portrait de Suzanne Bloch" und "O Lavrador de Café" (Der Kaffeearbeiter) des bedeutenden brasilianischen Künstlers Portinari. Örtliche Medien schätzten den Wert der Werke auf rund 100 Millionen Dollar (70 Millionen Euro).

Cosomano sagte aber, der tatsächliche Wert sei nur schwer zu schätzen, da die Gemälde noch nie versteigert worden seien. Eine Sprecherin der Behörde für öffentliche Sicherheit sagte, Kameras hätten die am frühen Morgen kurz nach 5 Uhr begangene Tat aufgezeichnet. Die Diebe hätten einige ihrer Werkzeuge zurückgelassen. Das "Porträt der Suzanne Bloch»"stammt aus dem Jahr 1904 und entstand während der Blauen Periode Picassos. Es zählt zu den wertvollsten Ausstellungsstücken des Museums. Der "Kaffeearbeiter", das einen Pflücker zeigt, wurde 1939 gemalt und ist eines der berühmtesten Werke Portinaris.