1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Geld-"Geschäft"

Ein 46-jähriger Mann aus Aachen hat sich im Vorraum eines Geldinstituts entleert und anschließend seelenruhig Geld abgehoben. Wie die Polizei mitteilte, ließ der Mann in einer Ecke die Hosen herunter und hinterließ "viel stinkenden Schmutz". Danach ordnete er seine Kleider und holte sich am Automaten per Karte Bargeld. Laut Polizei blieb unklar, ob er mit den Geldscheinen Einkaufen gehen oder sich sein Hinterteil abwischen wollte. Über eine Überwachungskamera sei der Mann identifiziert worden, der nun die saftigen Reinigungskosten begleichen muss.

  • Datum 11.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2AlP
  • Datum 11.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2AlP