1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Gelber Riese mit Gewinn

Die Deutsche Post peilt für 2004 steigende Gewinne und den Verkauf von 49 Prozent ihrer Postbank-Anteile über die Börse an. Das sagte Vorstandschef Klaus Zumwinkel am Montagabend in Berlin. Mit den erhofften Einnahmen aus dem Börsengang von mindestens 2,5 Milliarden Euro will Zumwinkel die Schulden reduzieren und die Verteilzentren in Europa ausbauen. Der Börsengang dürfte im Herbst kommenden Jahres über die Bühne gehen, sagte Zumwinkel. Der Bundesregierung - dem größten Anteilseigner der Deutschen Post - werde aus dem Börsengang keine Sonderdividende zufließen. Für das laufende Jahr erwartet die Deutsche Post World Net AG weiterhin einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von knapp drei Milliarden Euro.

  • Datum 25.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4N32
  • Datum 25.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4N32