1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Gegenwind für Athen - Die Europäische Union setzt die Griechen immer mehr unter Druck

Wenn man sein eigenes Land mit der Titanic vergleicht, dann droht wohl in der Tat der Untergang. Griechenlands Finanzminister hat das getan, der Eisberg ist in diesem Fall der Staatsbankrott, und er sagt, den Kurs könne man aber nicht innerhalb eines Tages ändern - bloß: viel Zeit gibt die EU den Griechen nicht mehr. S: Das Steuer muss schnell rumgerissen werden. Schon in vier Wochen müssen die Griechen erste Erfolge vorweisen können, so haben es die europäischen Finanzminister jetzt beschlossen. Denn wenn das Manöver mißlingt, könnte Arthen die gesamte Gemeinschaft mit nach unten ziehen.

Video ansehen 01:15