1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Gegen Preisdumping in der Luft

Wenige Tage nach Ausbruch des schweren Handelsstreits um US-Schutzzölle für Stahl will die EU-Kommission nach Medienberichten neue Richtlinien für den Wettbewerb im
Luftverkehr vorschlagen, die unter anderem amerikanische Airlines treffen könnten.

Die Kommission wolle mit höheren Gebühren oder der
Beschränkung von Landerechten gegen Fluggesellschaften aus Nicht-EU-Ländern vorgehen, die staatliche Beihilfen erhielten, berichteten die Londoner "Financial Times" und die Frankfurter "Börsen-Zeitung" übereinstimmend.

Europäische Fluggesellschaften hätten sich darüber beschwert, dass US-Wettbewerber Staatshilfen benutzten, um Preise für Transatlantikflüge niedrig zu halten. US-Airlines waren nach den Terroranschlägen vom September mit 15 Milliarden Dollar vom Staat unterstützt worden.

  • Datum 10.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1yS0
  • Datum 10.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1yS0