1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Gefechte bei Kundus - Die Bundeswehr tötet irrtümlich afghanische Soldaten

Trauer um deutsche und afghanische Soldaten nach den schweren Gefechten in der Provinz Kundus. Dort, in der unruhigsten Gegend Nord- Afghanistans, wurde die Bundeswehr am Freitag von Talibankämpfern angegriffen. Drei Soldaten aus Niedersachsen starben. Während der stundenlangen Gefechte ereignete sich auch ein tragischer Vorfall unter Verbündeten: Bundeswehr-soldaten, die kämpfende Kameraden ablösen wollten, töteten mindestens fünf afghanische Sicherheitskräfte. Der lokale Gouverneur Mohammed Omar rügte den Zwischenfall als vermeidbar, die Deutschen müssten vorsichtiger agieren.

Video ansehen 01:32