1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Rind und Schwein

Gefüllte Krautwickel mit Polenta

Kohlrouladen mit Polenta sind in Rumänien ein besonders beliebtes Gericht. Die rumänische Küche holt sich - wie in diesem Fall - Anregungen aus anderen Ländern, aber setzt bei der Zubereitung ganz eigene Akzente.

Zutaten für vier bis sechs Personen

Eingelegter Weißkohl ( ein Stück Weißkohl bis zu drei Monate lang in fünf Liter Wasser, 500 Gramm Salz und 100 ml Weißwein einlegen)

Eineinhalb Pfund Schweinehack

4 Teelöffel Pflanzenöl

Vier mittelgroße Zwiebeln, kleingehackt

Eineinhalb Tassen Sellerie, klein gehackt

Ein halbes Pfund Schinken, klein gewürfelt

1 Teelöffel Salz

Ein halber Teelöffel schwarzer Pfeffer

Ein halber Teelöffel süße Paprika

2 Teelöffel frische Petersilie, klein gehackt

Eine Tasse Reis

Eine Tasse Tomatensauce

1 Viertel Pfund Sauerkraut

Ein Lorbeerblatt

Eine Stange Dill, Thymian

1 geräucherte Schweinshaxe

Chefkoch Ioan Aron, Restaurant “Camara Boierului” in Sibiu

Chefkoch Ioan Aron im Restaurant “Camara Boierului” in Sibiu

Zubereitung : Sarmale - Kohlrouladen

Weißkohl entweder drei Monate lang wie oben beschrieben einlegen oder einfach einen frischen Kohlkopf in einem großen Topf in heißen Wasser aufkochen. Zwei Teelöffel Salz und eine Viertel Tasse Essig in das kochende Wasser geben. Bei mittlerer Hitze fünf bis sieben Minuten kochen. Anschließend die Blätter ablösen, trocknen und abkühlen lassen.

In einer Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen und die Zwiebel, den Reis und den zerriebenen Thymian fünf Minuten lang anbraten. Die Tomaten blanchieren, dann pürieren und ebenfalls in die Pfanne geben. Die Sauce vom Herd nehmen und mit dem Hackfleisch vermengen, nochmals Thymian beigeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Jeweils 1-2 Esslöffel von dem Hackfleisch in ein Blatt des Weißkohls wickeln.

Den Boden eines Kochtopfes mit einer zwei bis drei Zentimeter hohen Schicht aus geschnittenen Weißkohlblättern legen. Darauf Kohlrouladen platzieren, dann mit einer Schicht Weißkraut bedecken. Hierauf die geräucherte Schweinshaxe legen, dann wieder eine Schicht Weißkraut, auf die dann die Kohlrouladen gelegt werden. Wieder Kraut hinübergeben und das Ganze mit restlicher Tomatensauce begießen. Den Topf zwei Stunden bei 300 Grad Celsius im Ofen köcheln lassen.

Mamaliga

Zutaten: 300 Gramm Maismehl, 1 Prise Salz, 1 Liter Wasser

Wasser zum Kochen bringen, dann das Salz hinzugeben.

Innerhalb kürzester Zeit das Maismehl einrühren, dann die Hitze reduzieren und auf kleiner Flamme dreißig Minuten lang ständig umrühren.

Die Manmaliga wird als Beilage zu den Kohlrouladen und der Schweinshaxe mit einer Pfefferschote serviert. Saure Sahne nach Bedarf hinzugeben.

Guten Appetit!

Audio und Video zum Thema