1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschland

Gefährlicher Verlust mit Folgen

30 Meter lang und 30 Tonnen schwer: Zwei solche Betonklötze sind unerwartet auf der Autobahn gelandet. Im Großraum Karlsruhe bildeten sich lange Staus. Wer es eilig hatte, musste die Nerven behalten und warten.

Es hätte schlecht ausgehen können. Der Fahrer dieses roten Schwertransporters verlor am Dienstag zwei 30 Meter lange und 30 Tonnen schwere Betonträger - und das während der Fahrt. Die schweren Klötze lagen quer über der Fahrbahn. Das Ganze ereignete sich mitten auf der Autobahn 5 bei Bruchsal im Südwesten Deutschlands.

Die Autobahn in der Nähe von Karlsruhe in Richtung Stuttgart musste gegen 5 Uhr morgens für fast acht Stunden gesperrt werden. Für die Bergung der verlorenen Ladung war eine spezielle Technik nötig. Zu Schaden kam niemand. Die Ursache des ungewöhnlichen Unfalls ist noch ungeklärt. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt.