1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Gefährlicher Neujahrs-Reis

In Japan sind auch in diesem Jahr wieder Menschen zum Neujahrsfest an traditionellen "O-Mochi"-Reisklößen erstickt. Wie die Zeitung "Mainichi Shimbun" am Donnerstag in ihrer Internetausgabe berichtete, waren mindestens 3 Menschen an den klebrigen Bällchen aus gestampftem Reis erstickt. Mindestens 22 Menschen, denen die Reisbälle oder andere Gerichte in der Kehle stecken geblieben waren, wurden mit Notfallwagen ins Krankenhaus gebracht. Die weitaus
meisten Opfer waren 70 Jahre oder älter. Obgleich jeder in Japan die Gefahr kennt und alljährlich meist Ältere tödliche Erstickungsanfälle erleiden, will keiner zum Neujahrsfest auf "O-Mochi" verzichten.
  • Datum 02.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/35an
  • Datum 02.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/35an