1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lamm und Wild

Gebratenes Finnisches Rentier-Steak

Das Nokka in Helsinki wurde 2008 zum besten Restaurant der Stadt gewählt. Das Erfolgsrezept der Küchencrew um Chefkoch Tero Riihinen: sie verarbeiten hauptsächlich einheimische Produkte.

default

Gebratenes Finnisches Rentier-Steak

400g Rentier-Steak

Salz

weißer Pfeffer

Thymian

Bio-Butter

Reinigen und schneiden Sie das Filet in Stücke. Vor dem Braten sollte das Filet eine Stunde bei Raumtemperatur ruhen.

Würzen Sie das Filet mit Salz und weißem Pfeffer.

Braten Sie die Stücke in mit Thymian gewürzter Butter an.

Im Backofen wird das Ganze bei 120 Grad gebacken, bis die Innen-Temperatur des Fleisches 54 Grad erreicht hat.

GESCHMORTE RENTIER-SCHENKEL

2 Rentier-Schenkel

100g Karotten

100g Zwiebeln

150g Pastinaken

100g Wurzelsellerie

5dl roten Wein

Wasser

schwarzer Pfeffer

Salz

Einige Lorbeerblätter

Schälen Sie den Wurzelsellerie und schneiden Sie ihn in kleine Stücke. Rösten Sie den Wurzelsellerie in einer Pfanne und fügen Sie den roten Wein hinzu.

Nach einer Weile das Wasser und die Gewürze hinzufügen. Aufkochen lassen und dann die Rentier-Schenkel hinzulegen. Lassen Sie die Schenkel langsam solange schmoren, bis sich das Fleisch vom Knochen löst. Die Soße wird aus diesem Fonds gemacht.

WACHOLDER-SOßE

40g Bio-Butter

1 Zwiebel

2 Schalotten

kleines Stück Sellerie

1dl schwarze Johannisbeere

2dl roten Wein-Essig

5dl roten Wein

Rentier-Schenkel-Fonds

ein bisschen Zucker

weißer Pfeffer

Salz

Thymian

1 Lorbeerblatt

5 Wacholderbeeren

Das Gemüse schälen und klein schneiden. Schwitzen Sie es in der Bio-Butter an und fügen Sie den Rotwein hinzu.

Lassen Sie es eine Minute kochen und dann den Wein-Essig hinzufügen. Das Ganze solange kochen lassen bis die Hälfte der Flüssigkeit verdunstet ist, dann den Rentier-Schenkel-Fonds hinzuzufügen. Fügen Sie die Gewürze hinzu und kochen Sie die Soße in einer niedrigen Temperatur. Sieben Sie schließlich die Soße. Würzen Sie mit den schwarzen Johannisbeeren und Wacholderbeeren. Überprüfen Sie den Geschmack und die Konsistenz der Soße.

PÜREE AUS „ LAPPISH KARTOFFELN" UND STEINPILZEN

300g Lappish Kartoffeln

100g Steinpilze

40g Bio-Butter

3dl Bio-Milch

Salz

weißer Pfeffer

Dämpfen Sie die geschälten Lappish Kartoffeln und stampfen Sie das Püree mit Butter.

Fügen Sie heiße Milch hinzu und rühren Sie, bis die Konsistenz cremig ist.

Würzen Sie mit Salz und weißem Pfeffer.

Braten Sie die geschnittenen Steinpilze und servieren Sie sie mit dem Kartoffelpüree.

21.01.2010 euromaxx a la carte rentierfleisch gericht

Guten Appetit!!

Audio und Video zum Thema