1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Gazprom plant keine Zukäufe in Deutschland

Der russische Gasmonopolist Gazprom zeigt derzeit kein Interesse an Industriebeteiligungen in Deutschland. "Wir führen gegenwärtig keine Verhandlungen über Zukäufe in Deutschland. Natürlich schließen wir nicht aus, dass wir, falls die ökonomischen Bedingungen stimmen, Aktiva übernehmen", sagte Gazprom-Vizechef Alexander Medwedew der Tageszeitung "Die Welt" laut Vorabbericht aus der Dienstagsausgabe. Bislang verfolge Gazprom lediglich den Bau von zwei Kraftwerken in Eisenhüttenstadt und Lubmin. Auch über den Erwerb von Aktienpaketen an RWE oder RAG führe Gazprom keine Gespräche, wird der Manager zitiert. "Wir prüfen solche Varianten nicht", sagte Medwedew.