1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Forschung

Gastwissenschaftler

Im Studiengang "International Media Studies" lehren im Wintersemester 2009/2010 folgende Gastwissenschaftler.

default

IMS: Verzahnung von Forschung, Lehre und Praxis

Prof. Dr. Mathias Keplinger

Prof. Dr. Mathias Kepplinger

Hans Mathias Kepplinger studierte Politikwissenschaft, Publizistik und Geschichte in Mainz, München und Berlin. 1970 promovierte er und habilitierte sich 1977 in Publizistik an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz. Seit 1982 ist Kepplinger Professor am Institut für Publizistik in Mainz in unterschiedlichen Funktionen, hauptsächlich als geschäftsführender Leiter, tätig. Von 1987 bis 1990 war er Prodekan sowie von 1990 bis 1993 Dekan des Fachbereichs Sozialwissenschaften. 1997 bis 1999 war er Mitglied des Senats der Universität Mainz. Er ist Mitglied in zahlreichen Boards im In- und Ausland.

Marcell Machill

Prof. Dr. Marcell Machill

Marcel Machill ist Professor für Journalistik mit dem Schwerpunkt internationale Mediensysteme an der Universität Leipzig und Geschäftsführender Leiter der Abteilung Journalistik. Seine Forschungs- und Lehrschwerpunkte liegen im Cross-Media-Bereich mit Fokus auf den elektronischen Medien Fernsehen, Radio und Onlinemagazine. Außerdem arbeitet er in den Bereichen internationale Medienpolitik, Suchmaschinen, Internet Governance, Medienkompetenz und journalistische Kulturen. Seit 2003 ist er von der Europäischen Kommission als Sachverständiger zur Evaluierung von Medien- und Internetprojekten bestellt. Neben seiner internationalen wissenschaftlichen Tätigkeit arbeitete er als Redakteur und Moderator sowohl bei Print- als auch elektronischen Medien, u. a. für die Deutsche Welle, Radio France Internationale und Euronews-TV.

Oliver Zöllner

Prof. Dr. Oliver Zöllner

Oliver Zöllner studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Kunstgeschichte, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft und Geschichte Chinas in Bochum, Wien und Salzburg. Von 1993 bis 1996 arbeitete er als freier Journalist. Danach war er von 1996 bis 1997 als Mitarbeiter der Abteilung Unternehmensplanung/ Medienforschung des Südwestfunks in Baden-Baden tätig. Von 1997 bis 2004 war er Leiter der Abteilung Markt- und Medienforschung des Auslandsrundfunks Deutsche Welle. Zöllner lehrt seit 2006 hauptamtlich in den Studiengängen "Medienwirtschaft" (B. A.) und "Elektronische Medien" (M. A.) an der Hochschule der Medien Stuttgart sowie als Honorarprofessor in den Studiengängen "Sozialwissenschaften" (B. A.) und "Politische Kommunikation" (M. A.) an der Universität Düsseldorf.