1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Gas verteuert sich erneut

Viele Gaskunden in Deutschland müssen sich zum 1. April auf weitere Preiserhöhungen einstellen. Mindestens 182 Versorger erhöhen dann ihre Preise um durchschnittlich 6,7 Prozent, wie das Verbraucherportal Verivox im Auftrag der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" berechnete. Vor allem Kunden in Sachsen werden besonders stark zur Kasse gebeten: Ein Anbieter will laut Verivox seinen günstigsten Tarif um 14,1 Prozent anheben. Bei einem

Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden steige die Jahresrechnung dort um 186 Euro.

Grund für die erneute Teuerungswelle ist der Ölpreis, denn der Gaspreis folgt der Entwicklung auf dem Ölmarkt mit etwa sechs Monaten Verzögerung, wie das Blatt weiter schreibt. Viele Verbraucher könnten die Erhöhungen ihres Versorgers nur noch schwer vorab erkennen, da die Versorger nur höhere Tarife der Grundversorgung sechs Wochen im Voraus bekanntgeben müssten. Die meisten Haushalte haben dem Bericht zufolge aber inzwischen andere Tarife, für die Preiserhöhungen sehr kurzfristig mitgeteilt werden können.