1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx - DIY

Garderobe aus Kleiderbügeln

Der erste Eindruck zählt. Deshalb ist es schön, wenn Besucher in einem Hausflur gleich mit einem Blickfang begrüßt werden. Heute zeigen wir, wie man eine originelle Garderobe aus Kleiderbügeln ganz einfach selber baut.

Man braucht:

  • eine Leimholzplatte aus Fichtenholz, aus dem Baumarkt; Maße etwa 80 x 20 cm 
  • Kleiderbügel aus Holz, sechs gleiche Exemplare
  • eine Säge
  • ein Blatt Papier, etwas größer als ein Kleiderbügel
  • einen Stift
  • ein Lineal
  • einen Akku Bohrschrauber 
  • einen 4mm Holzbohrer und Flachfräser
  • Schrankaufhänger und dazu passende Schrauben
  • einen Kreuz Bit,  einen 2 mm Holzbohrer und den passenden Schrauben dazu, insgesamt 12 Stück
  • Schleifpapier
  • die Farbe eurer Wahl, z.B.  Kreidefarbe für einen matten Look
  • einen Behälter für die Farbe
  • ein Gummiband
  • einen Pinsel
  • und Cremewachs, um die Farbe kratzfest zu machen

 

Anleitung:

Zuerst einen Kleiderbügel auf das Stück Papier legen und die Umrisse nachzeichnen.

Die Position bestimmen, wo die Bügel abgesägt werden sollen. Die Stelle mit Stift und Lineal markieren und auf die Schablone übertragen.

Jetzt alle Kleiderbügel mithilfe eines Lineals nacheinander auf die Schablone legen, um eine exakte Schnittlinie zu erhalten.

Mit der Handsäge die Bügel entsprechend zurechtsägen.

Danach die Positionen für die Kleiderbügel auf der Holzplatte ausmessen. Zuerst den gewünschten Abstand zur Außenkante kalkulieren, z.B. 10 cm, unten 5 cm und oben 6.5 cm.

 

Die gewünschten Bohrlöcher mit einem Stift markieren. Den gleichen Abstand auch am anderen Ende ebenfalls anzeichnen.

Ausgehend von der ersten Markierung oben und unten alle 12 cm ein Kreuz einzeichnen, sodass alle sechs Kleiderbügel im gleichmäßigen Abstand angeordnet werden können.

 

Im Anschluss die Löcher mit einem Holzbohrer vorbohren. Die ausgefransten Bohrlöcher  ihr mit Schleifpapier abschleifen. Um die Garderobe stabil aufhängen zu können,auf der Rückseite die Schrankaufhänger anbringen. Hierfür die Löcher für die Aufhänger mit dem Flachfräser vorbohren.

Nun die Holzplatte von allen Seiten streichen.

Die Farbe gut trocknen lassen.

Bei Kreidefarbe dauert das etwa eine halbe Stunde. Dann die Oberfläche versiegeln, am Besten mit einem Cremewachs.

Jetzt auf der Rückseite, links und rechts vom Brett, die Schrankaufhänger mit dem Akkubohrer und Schrauben anbringen.

Die Kleiderbügel mit einem kleinen Holzbohrer vorbohren, dann am Brett montieren.

Die Löcher exakt in der Mitte positionieren und die Bügel oben und unten von der Rückseite verschrauben.

Jeweils nachjustieren. 

 

Tipp:

Man kann die Holzplatte auch mit floralen Mustern verschönern, dadurch erhält die Garderobe einen romantischen und altmodischen Look.