1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Gangsterboss Bulger schuldig gesprochen

Er gehörte zu den größten und gefährlichsten Männern der Unterwelt der USA. Eine Geschworenen-Jury in Boston sprach Bandenchef Bulger jetzt wegen Morden und anderer Verbrechen schuldig.

Das Strafmaß wird am 13. November verkündet. Es gilt als sicher, dass der 83-jährige James "Whitey" Bulger den Rest seines Lebens im Gefängnis wird verbringen müssen.

Bulger und seine Bande beherrschten in den 1970er und 1980er Jahren die Unterwelt der US-Ostküstenmetropole Boston. Sie hätten als "Richter, Jury und gelegentlich als Henker" agiert und als "das Gesetz in der Unterwelt" gehandelt. Als ihr Anführer sei Bulger "nach dem Gesetz für all das verantwortlich", erklärte die Staatsanwaltschaft in ihrem Schlussplädoyer.

Die Jury sprach Bulger in elf Mordfällen für schuldig, die er in Auftrag gegeben oder selbst verübt hatte. Einige der insgesamt 63 Zeugen hatten von brutalen Praktiken der Bulger-Gang berichtet. So seien Mordopfern die Zähne herausgebrochen worden, um ihre Identifizierung durch die Polizei zu erschweren.

Video ansehen 00:27

Mafiaboss Bulger verurteilt

Drei Hauptzeugen aus Bulgers Umfeld hatten gegen ihn ausgesagt, unter ihnen sein ehemaliger Unterweltskumpane Stephen Flemmi, der durch seine Kooperation der Todesstrafe entging.

16 Jahre untergetaucht

Bulger stand jahrelang an der Spitze der Liste der meistgesuchten Verbrecher der USA. Nach 16 Jahren auf der Flucht war er im Juni 2011 in Kalifornien festgenommen worden, wo er unter falschem Namen mit seiner langjährigen Lebensgefährtin lebte. Die Polizei beschlagnahmte in der Wohnung etwa 800.000 Dollar in bar und ein großes Waffenarsenal. Die Lebensgefährtin wurde 2012 zu acht Jahren Haft verurteilt, weil sie Bulger gedeckt hatte.

US-Regisseur Scorsese mit einem der Oscars für The Departed (Foto: AFP/Getty Images)

US-Regisseur Scorsese mit einem der Oscars für "The Departed"

Während des im Juni begonnenen Prozesses wurde auch bekannt, dass Bulger von 1975 bis 1990 Informant der US-Bundespolizei FBI gewesen war. Der Gangsterboss bestritt dies. Doch Verbindungen zwischen seiner Bande und FBI-Agenten sind detailliert dokumentiert.

Bulgers Verbrecherlaufbahn inspirierte US-Regisseur Martin Scorsese zu dem Thriller "The Departed" (Unter Feinden), in dem Jack Nicholson einen Mafia-Boss spielte. 2007 wurde der Film mit vier Oscars ausgezeichnet.

wl/SC (afp,rtre)

Audio und Video zum Thema