1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

"Game of Thrones" Premiere in London

Wer stirbt als nächstes bei "Game of Thrones"? 1000 geladene Gäste wissen es schon. In einer opulenten Kulisse feierte die neue Staffel Premiere: im Tower von London. Der ein oder andere Star war auch dabei.

"Wir hätten uns keinen thronigeren Ort vorstellen können", teilten die Serien-Macher David Benioff und Daniel Brett Weiss bei der Premiere über eine Videobotschaft mit. Die mittelalterlichen Gemäuer des Londoner Towers wurden schon als Gefängnis, Hinrichtungsort, Zoo (allerdings ohne Drachen) und nicht zuletzt als Aufbewahrungsort für die Kronjuwelen genutzt. Für die Vorabpremiere wurde die alte Festung im Herzen Londons in einen Kinosaal verwandelt. 1000 geladene Gäste konnten die erste Folge der fünften Staffel der US-Fernsehserie "Game of Thrones" sehen. Wer nicht eingeladen war, muss noch einen Monat warten, um zu erfahren, wie die Machtkämpfe um den Thron in den sieben Königreichen auf dem fiktiven Kontinent Westeros weitergehen. Denn die englischsprachige Fernsehpremiere ist erst am 12. April. Für die deutschsprachige Fassung müssen die Fans noch bis zum 27. April ausharren.

Symbolbild - Game of Thrones

Auf Peter Dinklage ("Tyron Lennister") warteten die Fans bei der Premiere vergebens

Erfolgsgeschichte

Das Fantasy-Epos ist die aktuell erfolgreichste TV-Serie und läuft in über 80 Ländern. Bei den letzen Emmy-Awards war die vierte Staffel für insgesamt 19 Preise nominiert. Das Mittelalter-Spektakel basiert auf der Romanserie "Das Lied von Eis und Feuer" ("A Song of Ice and Fire") von George R. R. Martin. Seit 1996 wurden fünf Bände veröffentlicht, die Serie soll nach dem siebten Teil abgeschlossen sein. Das letzte Buch erschien 2011. Im gleichen Jahr lief die erste Fernsehstaffel an. Martins Romane spielen auf den fiktiven Kontinenten Westeros und Essos. Die Kulissen deuten auf das Mittelalter, allerdings gibt es auch Drachen. Unter den verschiedenen Adelshäusern entsteht ein Machtkampf um den Thron. Ein Erfolgsrezept der Serie ist die Tatsache, dass immer wieder auch wichtige Hauptpersonen sterben. Der Zuschauer kann nie sicher sein, wer überlebt und wer den Tod findet. Auch in der ersten Folge der neuen Staffel wird wieder jemand sterben, der in der Romanvorlag zu diesem Zeitpunkt der Handlung noch lebt. Und mit Sicherheit können sich die Fans auch wieder auf feuerspeiende Drachen freuen.

Wenige Stars auf dem roten Teppich

Der Autor der Buchvorlage George R. R. Martin fehlte bei der Premiere in London und auch einige der Schauspieler waren nicht anwesend. Auf Peter Dinklage ("Tyron Lennister") und Lena Headey ("Cersei Lennister") warteten die Autogrammjäger am roten Teppich vergebens. Gwendoline Christie, die in der Serie die "Brienne von Tarth" spielt, war aber anwesend und auch Alfie Allen, der Schauspieler des "Theon Graufreud" und Kit Harington (er spielt den "Jon Schnee") zeigte sich bei der Premiere.

Premiere der Fünften Game of Thrones-Staffel in London

Gwendoline Christie ("Brienne von Tarth") vertrat viele ihrer Kollegen auf dem roten Teppich

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.