1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Gabriel ruft zu Friedensdemos für Syrien auf

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat nach dem jüngsten Luftangriff auf einen UN-Hilfskonvoi in Syrien zu Friedenskundgebungen vor den Botschaften der USA und Russlands aufgerufen. Er will sogar selbst tätig werden.

Das Nachrichtenmagazin "Spiegel" berichtete, Sigmar Gabriel habe sich in der Fraktionssitzung am Dienstag über den Angriff empört und gesagt: "Ich habe ja Verständnis für Demonstrationen gegen CETA. Aber wo ist der Aufschrei der Weltöffentlichkeit gegen den Krieg in Syrien? Wo ist der Aufstand?"

Er wolle SPD-Generalsekretärin Katarina Barley bitten, ob nicht die SPD-Parteizentrale bei der Organisation von Friedensdemonstrationen vor den beiden Botschaften unterstützend tätig werden könne. "Vielleicht können wir das ja initiieren", zitierte das Magazin den Vizekanzler.

SPD-Kreise bestätigten Gabriels Äußerungen am Freitag. Die Intention sei, den Blick auf den verheerenden Konflikt in Syrien zu richten, der jeden Tag Menschenleben koste.

Bei einem Angriff auf einen UN-Hilfskonvoi nahe der umkämpften Stadt Aleppo waren am Montag 21 Zivilisten getötet worden. Die USA machen Russland und das syrische Regime für das Bombardement verantwortlich. Moskau dagegen beschuldigt indirekt die Vereinigten Staaten.

chr/fab (spiegel, dpa, afp)