1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

G20 wollen niedrigere Ölpreise

Die wichtigsten Volkswirtschaften der Erde wollen gegen den hohen Ölpreis angehen und den Welthandel gerechter machen. Zum Abschluss ihres Treffens in Xianghe nahe Peking forderten die Finanzminister und Zentralbankchefs der G20-Staaten mehr Investitionen zum Ausbau der Ölförderung und Raffinerien. Zusammen mit Einsparungen und effizienterer Nutzung des Öls könnten dann Angebot und Nachfrage besser ausgeglichen werden. Man sei besorgt, dass anhaltend hohe und unbeständige Ölpreise den Inflationsdruck verstärken, das Wachstum verlangsamen und Instabilität in der Weltwirtschaft auslösen, so die Warnung im Abschlusskommuniqué.

  • Datum 17.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7Jkj
  • Datum 17.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7Jkj