1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Günter Grass – Autor und moralische Instanz

Der Literaturnobelpreisträger Günter Grass ist im Alter von 87 Jahren in Lübeck gestorben. Aufsehen erregte er nicht nur wegen seiner Bücher: Immer wieder mischte sich der Autor auch in die Politik ein. ‎

Audio anhören 03:02

Günter Grass – Autor und moralische Instanz – das Top-Thema als MP3

Das Leben eines der wichtigsten Autoren Deutschlands beginnt am 16. Oktober 1927 in Danzig: Günter Grass kommt in einfachen Verhältnissen zur Welt. Seine Eltern haben einen kleinen Laden, die Wohnung ist eng, die Gegend katholisch. „Eine Kindheit zwischen Heiligem Geist und Hitler“, schreibt der Grass-Biograph Michael Jürgs. Schon mit 17 Jahren zieht Günter Grass in den Krieg.

Später studiert er Bildhauerei und Grafik. 1959 erscheint sein Roman „Die Blechtrommel“, der in viele Sprachen übersetzt wird und zum Welterfolg wird. Volker Schlöndorff macht aus dem Buch einen Film; 1980 erhält er als erste deutsche Produktion einen Oscar. Wie in seinen vielen späteren Büchern auch geht es in „Die Blechtrommel“ um politische Verhältnisse und gesellschaftliche Umbrüche.

1999 bekommt Grass den Literaturnobelpreis. Die Jury findet, dass seine „Blechtrommel“ „die Wiedergeburt des deutschen Romans im 20. Jahrhundert“ ist. Alle seine Bücher sind erfolgreich, allerdings sind sie für manche Leser zu sperrig: zu viel Politik, zu wenig Kunst. Doch Grass ist es wichtig, sich in die Politik einzumischen. Lange gilt der Autor in Deutschland als „moralische Instanz“, weil er immer wieder fordert, dass Deutschland sich mit seiner NS-Vergangenheit auseinandersetzen soll.

Als Grass 2006 erzählt, dass er im Krieg bei der SS war, sorgt er für einen Skandal. 2012 schreibt er ein kritisches Gedicht über die Politik Israels und nennt sie eine Gefahr für den Weltfrieden. Wieder sind viele Menschen auf der ganzen Welt empört. Doch obwohl Günter Grass sich in seinem Leben nicht nur Freunde gemacht hat, bleibt seine große Leistung für die deutsche Literatur unumstritten. Am 13. April stirbt der Autor im Alter von 87 Jahren in Lübeck.


Glossar

moralische Instanz, -en (f.) – ein Vorbild in gesellschaftlichen Fragen; jemand, der sagt, was gut oder schlecht ist

Literaturnobelpreisträger, - /Literaturnobelpreisträgerin, -nen – jemand, der den Nobelpreis bekommt, weil er besonders gute Bücher geschrieben hat

Aufsehen erregen – viel Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit bekommen

sich in etwas ein|mischen – bei etwas mitreden wollen; seine Meinung zu etwas sagen

Heiliger Geist
(m., nur Singular) – neben Gott und Jesus die dritte göttliche Person im Christentum

Biograph,- en/Biographin, -nen – jemand, der ein Buch über das Leben einer Person schreibt

Grafik (f., hier nur Singular) – hier: die Kunst und Technik des Zeichnens

Bildhauerei (f., nur Singular)die Herstellung von Kunstwerken aus festem Material wie Stein oder Holz

SS (f.) die militärische Polizei der Nationalsozialisten

Blechtrommel, -n (f.) – ein Musikinstrument aus dünnem Stahl, auf das man schlägt

Umbruch, -brüche (m.) – hier: der Wechsel von einem alten zu einem neuen System

Wiedergeburt, -en (f.) – hier: die Erneuerung

Jury, -s (f.) – eine Gruppe von Personen, die entscheidet, wer einen Wettbewerb gewinnt

sperrig – hier: umständlich; kompliziert; schwierig

NS – Abkürzung für: der Nationalsozialismus (die Zeit von 1933 – 1945)

sich mit etwas auseinander|setzen – über etwas diskutieren; offen über etwas reden

empört über etwas sein – böse über etwas sein; verärgert sein

Literatur (f., nur Singular) – künstlerische Texte einer Sprache (→ Gedichte, Romane, Erzählungen)

unumstritten – so, dass die Menschen gleicher Meinung über etwas sind (Gegenteil: umstritten)


Fragen zum Text

1. Was steht
nicht im Text?
a) Die Eltern von Günter Grass verdienten ihr Geld mit einem eigenen Geschäft.
b) Viele Menschen lesen Grass' Bücher, weil er über Politik schreibt.
c) Günter Grass war nicht nur Autor, sondern auch Bildhauer.

2. Welche Aussage steht im Text?
a) Günter Grass hat ein Buch über den Heiligen Geist geschrieben.
b) Fast alle Bücher von Grass sind später als Filme erschienen.
c) Es war Günter Grass wichtig, über gesellschaftliche Entwicklungen zu schreiben.

3. Viele Menschen waren über Günter Grass empört, …
a) weil er kritisch über Israel geschrieben hat.
b) weil seine Bücher nicht aktuell genug waren.
c) weil er im Krieg nicht gegen die SS gekämpft hat.

4. Welche Passivform ist richtig? Weil "Die Blechtrommel" ein Welterfolg war,
a) wurde aus dem Roman ein Film gemacht.
b) wird aus dem Roman ein Film gemacht.
c) wird aus dem Roman ein Film gemacht werden.

5. Wie heißt der Satz im Passiv? Die Jury gibt Grass den Literaturnobelpreis für sein Lebenswerk.
a) Grass wurde der Literaturnobelpreis für sein Lebenswerk gegeben.
b) Grass wird der Literaturnobelpreis für sein Lebenswerk gegeben.
c) Grass ist der Literaturnobelpreis für sein Lebenswerk gegeben worden.


Arbeitsauftrag
Was wisst ihr über Günter Grass? Recherchiert im Internet, welche Themen ihn interessierten, und diskutiert darüber, ob sie auch heute noch wichtig sind.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads