1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Gündogan will nicht beim BVB verlängern

Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan wird seinen im Juni 2016 endenden Vertrag bei Pokalfinalist Borussia Dortmund nicht verlängern. Das gab der BVB in einer Pressemeldung bekannt.

Gündogan habe sich entschieden, seinen bis 2016 gültigen Vertrag beim achtmaligen deutschen Meister nicht zu verlängern, hieß es in einer BVB-Mitteilung. Ob der 24-Jährige den Klub schon im Sommer verlässt und Dortmund damit noch Ablöse für Gündogan kassiert, wurde zunächst nicht bekannt. Der Mittelfeldspieler, der seit Juni 2011 für den BVB spielt, wurde zuletzt mit Bayern München sowie Topklubs in England in Verbindung gebracht.

Gündogan feierte erst im Oktober 2014, nach 14-monatiger Verletzungspause, sein Comeback im BVB-Trikot. Nun deutet alles darauf hin, dass er das schwarz-gelbe Dress in der kommenden Saison nicht mehr tragen wird. Damit verliert der BVB nach Sebastian Kehl, der seine Karriere beendet, einen weiteren defensiven Mittelfeldspieler.

Saison für Großkreutz gelaufen

Kurzfristig muss Trainer Jürgen Klopp auf Kevin Großkreutz verzichten. Der Mittelfeldspieler musste sich einer Operation unterziehen. "Kevin hat weiter Probleme mit dem Knie. Eine Schleimhautfalte wurde heute Morgen entfernt. Prognostizierte Ausfallzeit: vier Wochen", sagte der BVB-Trainer am Donnerstag.

Der letzte Bundesliga-Spieltag findet am 23. Mai statt und kommt für den 26-Jährigen zu früh, auch für das Pokalfinale gegen den VfL Wolfsburg eine Woche später dürfte es eng werden. Großkreutz fehlt Dortmund wegen eines Muskelbündelrisses schon länger. Anfang April war der Allrounder in der 3. Liga für den BVB aufgelaufen.

tu (dpa/sid)

Die Redaktion empfiehlt