1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Fusion auf dem US-Energiemarkt

Das drittgrößte US-Energieunternehmen Duke steht Kreisen zufolge vor dem Kauf seines Rivalen Progress Energy. Duke wolle mehr als 13 Milliarden Dollar ausgegeben, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen am Sonntag. Sowohl Duke wie Progress waren für Stellungnahmen nicht zu erreichen. Duke zeigte vergangenes Jahr bereits Interesse am US-Geschäft des E.ON-Konzerns, ging aber leer aus. E.ON verkaufte den Bereich für 7,6 Milliarden Dollar an den US-Versorger PPL.