1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Furcht vor Stürmen im Golf von Mexiko treibt Ölpreis

Die Sorge vor Produktionsausfällen im Golf von Mexiko durch Wirbelstürme hat den Ölpreis am Mittwoch nahe an die Marke von 60 Dollar steigen lassen. Ein Barrel (je 159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI kostete im asiatischen Handel 59,87 Dollar und damit 28 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. In der vergangenen Woche hatte der Ölpreis aus Sorge vor Lieferengpässen mit 61 Dollar ein Rekordhoch erreicht. Der herannahende Hurrikan Cindy hat bereits die Evakuierung von 26 Bohrinseln im Golf von Mexiko erzwungen. Die Öl- und Gasförderung gehe dadurch um drei Prozent zurück, hieß es.

  • Datum 06.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6t7Q
  • Datum 06.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6t7Q